So sehen sie aus: DÜGIDA / PEGIDA

Der PEGIDA-Rant

Innenminister De Maizière meint, die Sorgen der PEGIDA-Aktivisten müsse man ernst nehmen.

Nicht alle Pegida-Aktivisten kann man in die rechte Ecke stellen„, so der sächsische Inneminister Ulbig.

Heiner Geißler findet die Furcht vor Islamisierung durchaus berechtigt.

Ich glaube, es hackt!

Nein, ich habe keine Lust mehr darauf, Verständnis aufzubringen für das, was sich da in Dresden und anderen Städten zusammenbraut. Und ich bin es leid, endlos zu differenzieren, warum nun  irgendwer möglicherweise bei PEGIDA mit-demonstriert und ob die Motive dafür Fremdenfeindlichkeit, Vorurteile aus Uninformiertheit oder schlichtweg Dummheit sind (abgesehen davon, dass man diese drei Begriffe in den meisten Fällen synonym gebrauchen kann). Ich will auch keine Leute mehr in Schutz nehmen, nur weil die ja „nur ein bisschen wütend“ auf die Politik sind und deswegen bei diesem Quatsch mit machen.

Ihr, liebe Pegida, ihr nervt !

 

Fremdenfeindlichkeit ist Fremdenfeindlichkeit ist Fremdenfeindlichkeit!

Unter Gruppen wie PEGIDA, HoGeSa u.a. rottet Ihr Euch jetzt zusammen, Ihr, die Ihr Eure kruden Thesen ach so gerne vor Eurem eigenen Gewissen verargumentieren wollt. „Ich bin Patriot und kein  Nazi“. „Ich bin besorgter Bürger und kein Nazi“. „Ich bin stolzer Deutscher und kein Nazi“.

Ja, bla, heult doch! Mit  „…und kein Nazi“ Antithesen überschwemmt Ihr die sozialen Netzwerke, aber die Aussagen, die sich dort finden, sind immer die Gleichen: „Ich hab ja nichts gegen Muslime, die sind mir nur suspekt“. „Ich hab nichts gegen Asylanten, aber die kriminellen von denen, die sollen draußen bleiben“. „Naja, seitdem wir hier so viele Ausländer haben, geht’s mit dem Stadtteil schon bergab“. „Die Asylanten, die kriegen unser ganzes Geld, und wir haben nicht mal genug Rente…“

Keine Nazis, kein Fremdenhass, oh REALLY? Wer einer Bevölkerungsgruppe, die noch dazu in der Minderheit ist, pauschal eine negative Eigenschaft einfach so zuschreibt, ohne jedweden Beleg. Ist! Fremdenfeindlich! Punkt!!!

„Ist halt meine Meinung, musst Du akzeptieren“

Ach nee. Echt jetzt? Muss ich das? Ich muss Eure Meinung ertragen. Ich muss sie ertragen, weil Menschen aus dem Fundament der Lehren des 3. Reiches Gesetzte gegossen haben, die niemandem – auch Euch nicht – das Recht auf freie Meinungsäußerung absprechen. Ich muss sie ertragen, weil vor 25 Jahren Menschen unter dem Motto „Wir sind das Volk“ auf die Strasse gegangen sind, um auch für Eure Freiheit, sagen zu können, was Ihr wollt, zu kämpfen.

Aber akzeptieren? Nein. Ich muss nicht akzeptieren, dass sich jetzt (bedauerlichweise unter dem selben Motto) Menschen versammeln, die wieder, wie schon so oft in der Geschichte, ihre eigene, spießige, kleinkarierte Sichtweise zum Maß aller Dinge machen wollen.

„Hast Du mal das PEGIDA-Positionspapier gelesen? Von Hass steht da nix drin!“

Ja oh große Überraschung. PEGIDA schreibt in ihr Positionspapier keine offenen Hassbotschaften, die zu einem sofortigen Verbot der Demos führen würden, Riesenneuigkeit. So eine Dummheit würde sich ja auch nicht mal die NPD trauen.

Aber für wie bescheuert haltet Ihr mich eigentlich? Glaubt Ihr, ich kapiere nicht, welche Geisteshaltung hinter Aussagen wie

PEGIDA ist FÜR eine Null-Toleranz-Politik gegenüber straffällig gewordenen Asylbewerbern und Migranten!

steckt? Glaubt Ihr, ich merke nicht, was Eure „Positionen“ transportieren sollen, verborgen hinter diesem Pseudo-liberalen Geschwätz? Asylanten sind straffälliger als Deutsche (nein, sind sie nicht), Deutschland tut mehr für Flüchtlinge als jedes andere Land (nein, tut es nicht), so viel Asylbewerber gab es hier noch nie (doch, gab es), die Migranten kosten den Staat Millionen (nein, es ist eher umgekehrt) usw. Glaubt Ihr, ich sehe nicht, welche Personen/Bevölkerungsgruppen Eure Kundgebungen anziehen und ich nehme nicht zur Kenntnis, das Ihr das einfach so achselzuckend hinnehmt?

Aber was weiß ich denn schon:
„Du musst Dich eben mal unabhängig informieren und nicht die Mainstream-Medien konsumieren“
Yeaaaah….right. Die bösen Mainstream-Medien, allen voran ARD, ZDF & Co. Die PEGIDA, die stolze Bewegung europäischer Patrioten erzittert vor dem gebührenfinanzierten Rundfunk, ich bin beeindruckt.
„Ja ernsthaft, das sind alles Lügen, guck mal hier, hier und hier…“
Und dann fliegen sie wieder durch meine Timeline, die sog. „Beweisvideos“, wackelige iPhone-Aufnahmen, bei denen man nicht weiß, ob man da gerade einen Luftangriff, eine Nato-Übung aus den 80ern oder die Pyro-Technik-Show des neuesten Rammstein-Konzertes sieht. Oder totlangweilige mehrstündige Interviews, in denen Menschen, die man vorsichtig als nicht die hellsten Kerzen auf der Torte bezeichnen könnte, ungestört ihre wirren Thesen zum Besten geben, ohne dass diese auch nur im Ansatz kritisch hinterfragt oder mit Belegen unterfüttert werden.
Aber Gottseidank sind ja im Internet neuerdings nur noch lauter Medienexperten am Start („HIERMIT WIDERSPRECHE ICH DEN FACEBOOK-AGBs…„), die mir dank ihres überaus differenzierten Verständnisses der Welt („Ich bin nach 1945 geboren, ich schulde der Welt einen Scheiß„) wahlweise den Nahost-Konflikt, die Ukranine-Krise oder die Islamisierung des Abendlandes erklären können. Merkt Ihr selber, ne?

„Aber es sind nicht alle so“
Vielleicht ist das sogar so. Vielleicht tue ich einigen von Euch furchtbar Unrecht, und daher ist dieser letzte Absatz für Euch, die wirklich nichts mit Fremdenhass und Ausländerfeindlichkeit am Hut haben:

Wenn IHR nicht rafft, dass Eure Sorge um den Terror, Krieg und  die Gewalt in der Welt benutzt wird, um eben die vor den Kopf zu stoßen, die genau deswegen auf der Flucht sind..

Wenn IHR nicht merkt, dass Ihr, die Ihr Euch für eine bessere
Organisation der Unterbringung von Flüchtlingen engagieren wollt, neben Neonazis und Schlägern demonstriert…

Wenn IHR nicht seht, dass Eure Wut und Enttäuschung angesichts der aktuellen Politik mit PEGIDA an denen ausgelassen wird, die damit nichts – aber auch gar nichts – zu tun haben…

Wenn IHR nicht durchschaut,dass es Meinungen und Ansichten aus EUREN Reihen sind, die die Lunte für Anschläge wie in Vorra legen…

Dann ist das zum Kuckuck EUER verdammtes Problem, und nicht das derer, die Euch deswegen in die rechte Ecke stellen! Wer nicht als Nazi gesehen werden möchte, demonstriert nicht mit Nazis. So einfach ist das.

Bildquelle: Flickr Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen – „So sehen sie aus: DÜGIDA

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *